16. Welt- Schach – Einzel Meisterschaft der Gehörlosen in Eriwan/Yerevan Armenien - 5 GSBVs Schachspieler waren dabei.

Stadt Eriwan / Armenien (Quelle: welt.de)
Stadt Eriwan / Armenien (Quelle: welt.de)

Sergey Salov (GSBV Halle/S.) Vize-Weltmeister der Senioren

 

Vom GSBV Halle/S. wurden H. Mende, M. Ghadimi, D. Jentsch, S. Salov und K.-H. Kleemann für Deutschland nominiert.

 

In Erebuni  – Hotel in Eriwan von Armenien mit dem Blick auf den 5165 m hohen schneebedeckte ruhende Vulkan Ararat und dem  Nachbarberg 3896 m hoch wohnten die 118 Schachspieler/innen aus 22 Ländern vom 16. bis 26. Mai 2016. Eriwan ist die Hauptstadt von Armenien mit 1,2 Mill. Einwohnern.

 

Die Titelkämpfe fanden in dem größten armenischen 3 stöckigen Schachhaus, auf dem viele Schachbretter in den Disziplinen Herren, Frauen, Junioren, Senioren, Taubblinde, Blitzschach und offenes Turnier statt. Darunter spielte der Jüngste, ein 10-jähriger Usbeke, im Junior-Turnier mit.

 

Eröffnung:

Bei der feierlichen Eröffnung der WM bekamen wir zum ersten Mal in der Geschichte des ICCD, Besuch vom Staatspräsident Armeniens,  Herrn Sersch Sargsjan in Begleitung des FIDE – Präsidenten Kirsan Ilyumzhinov (hörende Weltschachverband). Begleitet wird er durch den ICCD – Präsident Phillip Gardner, ENG und Präsident des Armenische Gehörlosen-Sportverbandes, Herr Grigor Grigoryan

Kurz danach zieht der Präsident von Armenien und FIDE-Präsident unter den Augen aller Zuschauer den 1. Zug am Schachbrett auf der Bühne. Es geht dabei um mehr Anerkennung und Respekt für den ICCD und Armenische Gehörlosen-Sportverband gegenüber den hohen Gästen.

 

Für Deutschland startete der amtierende Seniorenweltmeister Sergey Salov, Dieter Jentsch (beide für Senioren), Mohammadreza Ghadimi für Herren (alle GSBV Halle/S.), im offenen Turnier: Karl-Heinz Kleemann (GSBV Halle/S.), sowie deren Betreuer und Kongress-Teilnehmer DGS-Sparte Schach techn. Leiter Holger Möllmann (Hagen). Für die ICCD-Präsidiums –Arbeit wurde Holger Mende (Halle/S.) nominiert.

 

Bei Senioren-WM (7 Runden nach Schweizer System):

Bei den Senioren-Einzelschach verpasste Sergey Salov in der 1. Runde den erhofften Sieg gegen den Polen Marczukiewicz, Jerzy durch ungenaue Zugberechnung. Danach gewann S. Salov 4 Partien und zwei unentschiedene Partien. So holte er den Vizeweltmeistertitel 2016 im Senioren – Schach heim. Der 2. Deutsche Starter Dieter Jentsch holte am Anfang 3 Siege, danach 3 Remise. In der letzten Runde verlor er ausgerechnet gegen den späteren 3. Platz, den Armenier H. Hakobyan, obwohl er in Gewinnstellung steht. Sonst wäre er Weltmeister der Senioren geworden und belegte den undankbaren 4. Platz.

 

ICCD-Kongress:

Im Rahmen der WM fand am 23. Mai 2016 der 33. Kongress des Weltverbandes ICCD – International Committee Chess of the Deaf – mit 22 Delegierten-Mitgliedsländern und 5 Präsidiumsmitgliedern statt. Der ICCD begrüßt das neue Mitglied Georgien. Außerdem wurde an 6 verdienstvolle Persönlichkeiten der ICCD – Ehrentitel verliehen. Darunter wurde S. Salov der silbernen ICCD – Ehrentitel für die langjährige Arbeit zum Wohl des Gehörlosenschachs ausgezeichnet.

Am spielfreien Tag, dem 23. Mai 2016, unternahmen die Spieler einen Bus - Ausflug in die schöne und interessante Umgebung.

 

Beim Herren-WM (9 Runden nach Schweizer System):

Deutscher Meister 2015 Mohammadreza Ghadimi musste gegen den 23. besten Spieler aus 20 Ländern, darunter 4 Schach – Großmeister, antreten. Er gewann 4 x, 2 x Remis und 3 x Niederlagen gegen den Weltmeister Collutiis ITA, den 3. Platz Gruenfeld ISR, den 4. Platz Bozinovice CRO. Er belegte insgesamt den guten 11. Platz. Überraschend musste der Weltmeister von 2012 Klasan, Vladimir CRO gegen den Mongolen Janchivnyambuu, E. in der letzte Runde die bittere Niederlage hinnehmen, sonst hätte er den Titel erneut verteidigen können.  

 

Beim ICCD-Open-Turnier zeigte der 82 jähriger Karl-Heinz Kleemann vom GSBV Halle/S. seine noch geistesfrische Spielstärke und holte mit 4,5 Punkten in der 9. Runden bei 29 Teilnehmern. Bilanz: 4 Siege, 1 Remis und 4 Niederlagen. Er belegte den zufriedenen 15. Platz. Er spielte voriges Jahr bei der ICCD -Europa-Cup der Landesmeister in Baku und gewann mit der Mannschaft des GSBV Halle/S. den Europa-Meistertitel. Er fühlte sich glücklich bei der Gehörlosen-Schach-Turnierwelt und war mit Spaß, Freude und Kontaktfreudigkeit mit Menschen aus aller Welt dabei. Es nahmen auch erfreulicherweise 6 Inder/innen teil.    

 

 

Beim Blitzschach – WM :

M. Ghadimi nimmt mit den 31 Spielern am Turnier mit 5 Minuten Bedenkzeit teil. Der ICCD-Präsident P. Gardner ENG, ICCD Vizepräsident Maxim Rozhkov KAZ und ICCD-Schatzmeister Holger Mende und Ex-ICCD-Präsident Michele Visco ITA  spielten zur Freude der anderen Teilnehmer mit. Nach 9 Runden wurde Weltmeister D. Collutiis ITA,  11. Platz,  M. Ghadimi, 22. Platz  H. Mende.  

 

Abschluss:

Es folgte die Siegerehrung mit Medaillenvergaben im  legendären  Schachhaus und anschließender Veranstaltung in einem Restaurant mit verschiedenen Showeinlagen rundete nach 11 Tagen das Ganze ab. Für die nächste Einzel – Europa  Meisterschaft mit Europa-Cup der Landesmeister findet 12.-17. Juli 2017 in Lund, Schweden statt.  

 

Holger Mende

 

Ergebnisse vom Einzel - WM in Eriwan/Yerevan 16.-26. Mai 2016

Herren:

 

1. Collutiis, Duillo ITA                                 6,5 Pkt

2. Orsag, Milan CZE                                    6,5 Pkt

3. Gruenfeld, Yehuda ISR                          6,0 Pkt

11. Ghadimi, Mohammadreza  GER        5,0 Pkt           

(24 Teilnehmer)

 

Damen:

1. Baklanova, Tatiana UKR                8,0 Pkt

2. Gerasimova, Olga RUS                  7,5 Pkt

3. Myronrnko, Natalya UKR               7,5 Pkt

(10 Teilnehmer)

 

Junioren:

1. Petrenko, Mikhail  RUS                  5,5 Pkt

2. Melkonyan, Saro ARM                   5,0 Pkt

3. Lianhuzova, Alina UKR                   4,0 Pkt

(7 Teilnehmer)

 

Senioren:

1. Strelecki, Jerzy POL                         5,5 Pkt

2. Salov, Sergey  GER                          4,5 Pkt

3. Hakobyan, Hakob ARM                  4,5 Pkt

4. Jentsch, Dieter GER                         4,5 Pkt

(12 Teilnehmer)

 

Taubblinde:

1. Kabyzhanov, Bolat  KAZ                 7,0 Pkt

2. Zujew, Yurik, UKR                            5,5 Pkt

3. Chojnowski, Marc  POL                  5,5 Pkt

(5 Teilnehmer)

 

Open-Turnier

1. Checiak, Krzysztof POL                   8,5 Pkt

2. Kasi, A.L. IND                                    7,5 Pkt

3. Tsitou Dzmitry                                 6,0 Pkt

15. Kleemann, Karl-Heinz GER          4,5 Pkt

(29 Teilnehmer)

 

Blitzschach 5 Minuten:

1. Collutiis, Duilio  ITA                                   8,0 Pkt

2. Gruenfeld, Yehuda ISR                             8,0 Pkt

3. Miozga, Tomasz POL                                6,5 Pkt

11. Ghadimi, Mohammadreza GER            5,0 Pkt

22. Mende, Holger GER                                4,0 Pkt

(31 Teilnehmer)

 

Mehr Ergebnisse siehe im www.chess-results.com/tnr ,  www.chessdeaf.org,   http://dgs-schach.org/